Umwelt

Ökologisch und ökonomisch reinigen

Die steigenden Umweltschutzanforderungen an die Industrieunternehmen sind unsere Motivation weiter nach umweltfreundlichen Methoden zur Vermeidung von Luft- und Wasserverschmutzung zu forschen.

In den letzten 40 Jahren sind viele Innovationen der Zippel GmbH mit Preisen ausgezeichnet worden und haben Aufbereitungsstandards von Wasser und Luft neu definiert. Diese Erfindungen verbinden Ökologie auf vorbildliche Weise mit Ökonomie, indem sie die laufenden Kosten von Energie, Abfall und Recycling minimieren.

Unsere Anlagen arbeiten generell mit geschlossenen Kreislaufsystemen in allen medienführenden Sektoren. Durch den Kreislauf wird das Abwasser nicht aus der Maschine geleitet, sondern gefiltert wieder der Anlage zugeführt. Um die Kosten der Entsorgung des feststofflichen Anteils der Verschmutzung ebenfalls zu senken und mengenmäßig zu reduzieren, besteht die Möglichkeit den ausgestoßenen Schmutz weiter zu filtern und als Konzentrat auszustoßen.

Diesbezüglich entwickeln wir seit Jahren mit unseren Lieferanten optimierte Systeme zur Filterung, Abluftreinigung und Abwasseraufbereitung. Die geschlossenen und isolierten Kreislaufsysteme sind der entscheidende Faktor bezüglich der Betriebskosten (Chemikalienverbrauch, Wasserverbrauch, Energieverbrauch, Heizung).

Um die Effizienz unserer Anlagen weiter zu verbessern, legen wir großen Wert auf eine energiegünstige Planung und Auslegung der verwendeten Baugruppen. Unsere Reinigungsanlagen sind grundsätzlich mit einer integrierten Bodenwanne (nach §19 WHG) incl. Leckwarnsonde ausgestattet und bedürfen somit keiner Genehmigung des Wasserwirtschaftsamtes.